Der Grundstein für eine spannende Improvisation

Der Grundstein für eine spannende Improvisation

Ich liebe Geschichten. Wenn eine Geschichte ganz großes Kino ist. Mich überrascht und mich in eine fremde Welt mitnimmt. Geschichten sollen verzaubern.

Jedoch erleben wir nicht selten Impro-Auftritte voller Alltagsszenen. In der WG, Streit um den Müll, Beziehungskrach, … Schnarch!

Gut, dafür können wir beim Improtheater lachen. Es sind oft nur kurze Geschichten und sie enden mit einem Gag.

 

Aber muss das sein?

Nein, natürlich nicht. Wir irrsinnigen Bühnenkünstler haben alle Freiheiten der Welt! Wir können zum Mond reisen, die Welt retten, Präsident werden und den Nobelpreis gewinnen.

Aber wie? Wie können wir spontan so spannende Geschichten finden? Und wie machen wir, dass sie funktionieren?

 

Am Anfang steht eine Behauptung

Jede Szene beginnt mit Behauptungen und definiert sich durch diese. Hier kannst du das nochmal genauer nachlesen. Entscheidend ist, was wir am Anfang behaupten und was wir daraus machen.

Natürlich kann ich mit der Aussage, „Schatz, hast du schon den Müll rausgebracht?“, eine alltägliche Beziehungssituation behaupten. Und diese Szene dann ausspielen.

 

Große Behauptungen

Aber warum nicht mit einer großen Behauptung beginnen:

„Das Dinner ist gerichtet, Mr. President.“

„Das ist eine Träne der ewigen Sonne, mein Sohn.“

„Ich freue mich schon auf die Rückkehr zur Erde.“

 

Hier nehmen wir die Zuschauer und unsere Mitspieler schon mit unserem ersten Satz in eine ganz andere Welt mit. Und wir öffnen uns die Tür zu etwas Neuem. Wir machen uns auf den Weg als Entdecker, nicht als Referenten.

 

Überinterpretation – Auch ein Mittel

Ein weiterer Weg, um aus einem unspektakulären Anfang bzw. einem unspektakulären Angebot eine spannende Geschichte zu machen, ist das überinterpretieren. Ich nehme das Angebot meines Mitspielers und mache es unheimlich wichtig:

„Hier ist Pfeffer.“ (langweiliges Angebot)

„Um Gottes Willen! Das Bedeutet Luzifer ist hier gewesen!“

 

Das Beispiel ist ein wenig grotesk. Das macht es aber umso spannender. Wir wollen erfahren, wie der Pfeffer mit dem Fürst der Hölle zusammenhängt.

„Luzifer nutzt die oxigene Wirkung des Pfeffers, um seinen besetzten Wirtskörper stabil zu halten…“

 

Wenn du dir nicht sicher bist, ob das wissenschaftlich korrekt ist: Prüfe es nach.

 

Spannung behaupten

Du kannst natürlich auch schon im ersten Angebot Spannung behaupten.

„Der Kernreaktor wird in weniger als 30 Minuten explodieren, Chef!“

 

So gibst du der Geschichte von Anfang an Drive. Nimmt jetzt der Mitspieler dein Angebot an und setzt noch etwas Spannendes dazu, habt ihr das Publikum schon gefesselt. Er könnte z.B. sagen: „Bei der Größe unseres Reaktors würde das das Ende der Menschheit bedeuten!“

Wenn du noch mehr Möglichkeiten kennenlernen willst, die Geschichten spannend zu machen, klick hier.

 

Fazit

Als irrsinnige Improspieler haben wir die Möglichkeit Geschichten zu erleben, die kaum ein normaler Mensch erlebt und wir können Menschen sein, die wir sonst nie im Leben sein werden. Also lass es uns wagen! Machen wir unsere Geschichten groß!

Natürlich hast du Recht, wenn du sagst, dass Alltagsszenen uns aus dem Herzen sprechen können. Alltagsszenen sind wertvoll! Und trotzdem möchte ich auch Verschwörungen, Fabelwesen, Zaubereis, Aliens, geheime Experimente und nicht alltägliche Geschichten sehen und erleben. Eben ganz großes Kino…

Darum lass uns großes behaupten, lass uns Spannung in unsere Geschichten zaubern und lass unsere Figuren und Erlebnisse wichtig sein.

Was hast du schon behauptet? Schreib mir doch mal deine spannendsten Behauptungen in die Kommentare und was daraus geworden ist….

Oder bist du vielleicht anderer Meinung? Dann lass es mich wissen, was du gerne auf der Bühne siehst und spielst…

Du möchtest als Schauspieler auf der Bühne überzeugen?

Dann hol dir den kostenlosen “6-Tage-Schauspielkurs” von Stage Flow und lerne in 6 Tagen die wichtigsten Schauspieltechniken per Video-Kurs.

Trage deine E-Mail-Adresse gleich hier ein und erhalte deine erste Lektion innerhalb weniger Sekunden.

Hinterlasse einen Kommentar

Du möchtest als Schauspieler auf der Bühne überzeugen?

Dann hol dir den kostenlosen „6-Tage-Schauspielkurs“ von Stage Flow und lerne in 6 Tagen die wichtigsten Schauspieltechniken per Video-Kurs.

Trage deine E-Mail-Adresse gleich hier ein und erhalte deine erste Lektion innerhalb weniger Sekunden.